WMH Herion Antriebstechnik GmbH entwickelt in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Ingolstadt einen neuartigen Zahnstangenantrieb

 

Zahnstangenantrieb kompakt und spielfrei

Im Rahmen eines Forschungsprojektes entwickelt die WMH Herion Antriebstechnik GmbH zusammen mit der Technischen Hochschule Ingolstadt einen neuartigen Zahnstangenantrieb. Auf der diesjährigen Messe AUTOMATICA, die vom 3. - 6. Juni in München stattfand, präsentierte die WMH Herion Antriebstechnik GmbH das Antriebskonzept erstmalig der Öffentlichkeit.

Die Zukunft liegt in den Direktantrieben. Dies wird auch im Bereich der Zahnstangenantriebe immer häufiger der Fall. Immer kompaktere Antriebseinheiten kommen hierfür zum Einsatz, die den Motor und die Getriebeeinheit in einer Einheit kombinieren. Eine Variante der Realisierung des Direktantriebes ist der Torque-Antrieb. Die Möglichkeiten sind jedoch aufgrund des Einsatzes der Seltenen Erden als Werkstoffe in dieser Antriebstechnik begrenzt. Mit dem neuartigen Antrieb entwickelt die WMH Herion Antriebstechnik GmbH einen Antrieb, der die Vorteile eines Direktantriebes beinhaltet, dabei aber auf den Einsatz der Seltenen Erden als Werkstoffe verzichtet.

 

 

Ausführliche Informationen zum Zahnstangenantrieb finden Sie in unserem Flyer!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Flyer

 

Zum Beitrag "100%ig spielfrei" in der KEM 03/2016:

 

 

Download

 

 
Antriebstechnik PDF-Download - bitte klicken Lineartechnik PDF-Download - bitte klicken Zahnstangen-Antrieb PDF-Download - bitte klicken Produktbroschüre PDF-Download - bitte klicken